Wie buche ich einen billigen Flug?

Zeit ist Geld. Seien Sie flexibel.

Wer unter der Woche fliegt, spart Geld, denn diese Flüge werden seltener gebucht und sind deshalb meistens billiger. Auch wer die weniger beliebten Frühflüge bucht, kommt günstiger davon.

In der Hochsaison sind Flüge und Reisen teurer als zu andern Zeiten. Wer schulpflichtige Kinder hat, der muss während der Ferien verreisen. Aber selbst dann kann man sparen: Legen Sie Ihren Familienurlaub auf das Ende der Ferien, in der Regel sind die Preise dann wieder etwas freundlicher.

Buchen Sie frühzeitig oder kurzfristig.

Wer rechtzeitig bucht, kann günstige Frühbucher-Angebote nutzen und damit Geld sparen.

Wer das Risiko liebt, der sollte warten. Häufig stellt sich kurz vor dem Abflug-Termin heraus, dass eine Maschine nicht voll wird. Dann senken die Fluggesellschaften meistens ihre Preise und wer jetzt erst bucht, fliegt mit etwas Glück günstig.

Wählen Sie einen günstigen Abflugort.

Von benachbarten Flughäfen kann ein Flug- oder Pauschalangebot billiger sein als vom Flughafen in Ihrer Nähe.

Und bei vielen Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften können Sie ein günstiges Rail & fly-Ticket für den Bus- oder Bahntransfer zum gewünschten Flughafen innerhalb Deutschlands dazu buchen; bei manchen gibt's dieses Ticket sogar kostenlos.

Selbstbedienung ist billig.

Der Preis für Ihren Flug oder Ihre Reise ist im Internet deshalb so günstig, weil Sie diese Leistung in Selbstbedienung kaufen. Bei Umbuchungen, Änderungen von Passagiernamen etc. nehmen Sie Dienstleistungen in Anspruch, die Sie bezahlen müssen.

Billig, billiger, am billigsten?

Selten sind sogenannte Billigflüge wirklich billig. Laut Stiftung Warentest vom Februar 2009 liegt der Durchschnittspreis für einen Hin- und Rückflug bei 144 beziehungsweise 166 Euro (Ryanair und Easyjet); etwas teurer fliegen Sie mit Germanwings (193 Euro) und Tuifly (214 Euro).

Achten Sie auf's Kleingedruckte. Bei den Billigfliegern gilt: kleine Preise, wenig Service, viele Tricks. Bei manchen Fluggesellschaften müssen Sie zum Beispiel für ihr Gepäckstück zahlen. Oder für Umbuchungen und Stornierungen erstaunlich tief in die Tasche greifen. Und der Ryanair-Chef Michael O'Leary Ryanair sagte Ende Februar 2009 in einem Interview mit der BBC, dass die Airline eventuell für die Toilettenbenutzung im Flugzeug zukünftig Gebühren verlangen werde...

 

Was ist ein e-Ticket?

Seit dem 1. Juni 2008 gibt es keine Papiertickets mehr, alle Flugscheine werden ausschließlich elektronisch ausgestellt - als sogenannte e-tickets.

 

Wie funktioniert der Check-In mit einem e-Ticket?

Mit einem e-Ticket können Sie am Flughafen viel Zeit sparen: Sie können einen Check-In-Automaten Ihrer Airline nutzen und sich in wenigen Minuten Ihre Bordkarte selbst ausdrucken. Sollten Sie Probleme beim Einchecken haben, hilft Ihnen das Bodenpersonal Ihrer Fluggesellschaft gerne.

Möchten Sie doch lieber am Schalter einchecken, brauchen Sie nur Ihren Ausweis vorzulegen um Ihre Bordkarte zu bekommen. (Bitte beachten Sie, dass Sie bei Lufthansa nur mit einer Kreditkarte oder Vielfliegerkarte einchecken können.)

 

Wie erfahre ich, ob meine Buchung erfolgreich war?

Sofort nach Buchung Ihres Fluges erhalten Sie online eine Bestätigung der Reservierung. Zusätzlich senden wir Ihnen etwas später eine Rechnung per E-Mail. Erst nach Erhalt der Rechnung wird die Buchung gültig.

 

Was passiert, wenn ich gebucht habe? Kontaktiert mich atr24.de?

Nach Abschluss der Buchung erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail von uns.

 

Wie kann ich meine Reise/Flüge bezahlen?

Bitte schauen Sie dazu auf unsere Seite Zahlung.



Kann man die Namen in einer Buchung ändern?

Leider sind Namensänderungen nach Abschluss der Buchung nicht möglich, bitte überprüfen Sie daher vor Buchungsabschluss noch einmal Ihre Daten.
Eine Namensänderung auch vor Ticketausstellung ist in der Regel mit Neubuchungen verbunden, so dass wir bei einer Namensänderung keine Preisgarantie übernehmen können!

 

Was mache ich, wenn ich meine Buchung stornieren oder umbuchen muss?

Wenn Sie eine Buchung stornieren oder umbuchen müssen, informieren Sie uns bitte möglichst schnell per Telefon unter der Rufnummer (030) 69 80 24 98 80
oder Mail. Für alle von der ATR GmbH vermittelten Reisen/Flugscheine gelten grundsätzlich die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungsträgers (Fluggesellschaft o. Reiseveranstalter). In manchen Fällen ist die Rückerstattung oder Umbuchung eines ungenutzten Tickets nicht möglich. Änderungsmöglichkeiten und die Kosten hierfür, hängen von der Tarifart und Buchungsklasse Ihres Tickets ab. I.d.R. bedeutet auch eine Umbuchung eines Flugscheins eine Stornierung und Neuausstellung.

 

Wie kurzfristig kann ich buchen?

In der Regel können Sie bis 24 Stunden vor dem Abflug buchen, allerdings sind einige Angebote auf eine längere Vorlaufzeit begrenzt. Wenn Sie Ihre Reise kurzfristig buchen, setzten Sie sich bitte umgehend telefonisch mit uns in Verbindung, um den weiteren Ablauf möglichst schnell regeln zu können.

Kann ich den Hinflug verfallen lassen und nur den Rückflug nehmen?

Das ist theoretisch möglich. Die meisten Fluggesellschaften haben in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Klausel, dass der Rückflug verfällt, wenn der Hinflug nicht wahrgenommen wird und stornieren in einem solchen Fall deshalb sofort die gesamte Buchung.

Dabei dürfen Reisende nicht ohne Weiteres vom Rückflug ausgeschlossen werden, wenn sie ihren Hinflug nicht antreten. Dies bestätigte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main im vom Verbraucherzentrale Bundesverband angestrengten Verfahren gegen British Airways, das Urteil erging am 18.12.08.

 

Kann ich meinen Flug umbuchen oder stornieren?

Ob ein Flug umbuchbar ist oder nicht hängt von dem gebuchten Tarif ab.

Die Höhe der Umbuchungs- bzw. Stornierungsgebühren ist vom gebuchten Tarif abhängig. Die Gebühr kann bis zu 100% vom Ticketpreis reichen. Die genaue Höhe der Gebühren finden Sie in den jeweiligen Angeboten unter dem Punkt "Wichtige Tarifbestimmungen".

 

Sind auch mündliche Stornierungen gültig?

Nein, mündliche Stornierungen sind in Deutschland nicht rechtsgültig.

Die Möglichkeit, eine Umbuchung/Stornierung einer Buchung vornehmen zu können, richtet sich ausschließlich nach den Reiseverträgen / Beförderungsverträgen bzw. AGB der jeweiligen Fluggesellschaft und kann von atr24.de nicht beeinflusst werden. atr24.de kann keine Sonderregelungen oder Veränderungen mit dem Buchenden verhandeln. Dies gilt auch für das Entstehen oder die Höhe von Umbuchungs-/ Stornierungskosten.

Für die Berechnung der Umbuchungs-/Stornierungskosten ist i.d.R. die Ticketart und die Zeitdauer zwischen Umbuchung/Stornierung und dem geplanten Abflugdatum maßgeblich. Unabhängig von der Höhe der Stornogebühren der Reiseanbieter und vom Zeitpunkt der Ausstellung der Flugtickets oder gleichwertiger Reiseunterlagen werden von atr24.de Bearbeitungsgebühren i.H.v. 100 Euro pro Person unabhängig vom Grund der Stornierung erhoben.

Hinsichtlich der Umbuchungs-/Stornogebühren der Fluggesellschaften sind ausschließlich die Aussagen der jeweiligen Fluggesellschaft rechtsverbindlich. Wir raten deshalb zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

 

Brauche ich eine Reiseversicherung?

In Anbetracht der hohen Storno- oder Umbuchungsgebühren der Reiseanbieter empfehlen wir dringend den Abschluss einer Reiseversicherung. Diese sollten Sie gleichzeitig mit Ihrer Reise buchen. Informationen über die verschiedenen Versicherungsmöglichkeiten finden Sie hier: Reiseversicherung.

Flugüberbuchung

Weil Airlines Flüge überbuchen, kann es vorkommen, dass man keine Boardkarte für auf den gebuchten Flug bekommt. Wenn das passiert, ist es wenig sinnvoll seinen Unmut am Check-in-Agenten auszulassen. Stattdessen sollte man auf einen Platz in der nächstmöglichen Maschine drängen. Bei langen Wartezeiten hat der Kunde zudem ein Recht auf eine Kompensation.

 

Vermeidung von Gepäckverlust

Aufgegebenes Gepäck geht meist dann verloren, wenn bei Zwischenlandungen die Maschinen gewechselt werden. Bei Nonstop-Flügen besteht das geringste Verlustrisiko. Ein weiterer Grund, warum Gepäckstücke auf der Reise abhanden kommen können, ist der, dass manchmal noch die Anhänger des letzten Fluges am Griff hängen. Also bitte rechtzeitig die alten Anhänger entfernen!

 

Wieviel Handgepäck darf ich mitnehmen?

luggesellschaften geben die Größe und das Gewicht des Handgepäckstücks vor. Zusätzlich legen die Sicherheitsbestimmungen fest, dass jeder Passagier ein Stück Handgepäck bis zu 8 kg mit den Höchstmaßen von 56 x 45 x 25 Zentimeter mit an Bord nehmen.  Falls das Gepäckstück diese Maße nicht überschreitet, hat man bei den Sicherheitskontrollen keine Probleme. Darüber hinaus gilt die Regelung, dass First- und Business-Class-Gäste je zwei, Passagiere, welche einen Platz in der Economy gebucht haben, nur ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen dürfen. Mehr zu den verschärften Bestimmungen über die Mitnahme von Handgepäck finden Sie hier: Reise-Informationen.

 

Wieviel Gepäck darf ich mitnehmen?

Bei Linienfluggesellschaften können Sie in gewissen Grenzen kostenlos Gepäck mitnehmen. Dabei geht es je nach Fluggesellschaft entweder nach Anzahl UND Gewicht der Gepäckstücke ("Piece Concept") oder ausschließlich nach dem Gewicht des gesamten Gepäcks ("Weight Concept").

Piece-Concept (Anzahl der Gepäckstücke):

Auf den allermeisten Flügen nach USA und Kanada bzw. selten auch nach Süd- oder Mittelamerika gilt das Piece-Concept. Dies bedeutet, dass jeder erwachsene Economy-Passagier maximal 2 Gepäckstücke kostenfrei mitnehmen darf, wobei jedes Gepäckstück nicht mehr als 32 kg wiegen und die Summe aus Länge und Breite und Höhe 158 cm nicht übersteigen darf. Das heisst, Sie dürfen zwar 2 Koffer à 25 kg, nicht aber 3 Koffer à 10 kg oder einen à 50 kg mitnehmen. Zusätzlich ist natürlich Handgepäck im Rahmen der geltenden Bestimmungen erlaubt.

Weight-Concept (Gesamtgewicht aller aufgegebenen Gepäckstücke)

Hier kommt es weniger auf die Anzahl, als vielmehr auf das Gesamtgewicht des Gepäcks an. Wieviel Sie insgesamt mitnehmen können, entnehmen Sie der Webseite der Fluggesellschaft. In den meisten Fällen sind dies 20 kg für einen Erwachsenen in der Economy Class. Passagiere der Business- oder First Class dürfen kostenfrei entsprechend mehr, Kinder oder Babys weniger Gepäck mitnehmen. Zusätzlich ist natürlich Handgepäck im Rahmen der geltenden Bestimmungen erlaubt.

Fliegen Sie mit einer der Billigflugesellschaften wie Easyjet, Ryanair oder Germanwings beispielsweise, so müssen Sie für die Mitnahme von Gepäck grundsätzlich zahlen. Vom 1. Oktober 2009 an kostet der erste aufgegebene Koffer bei Ryanair 15 Euro (im Internet) bzw. 30 Euro (am Flughafen). Gleichzeitig kündigt Ryanair an, dass Passagiere von Oktober an zwei Koffer à 15 Kilogramm statt nur einen mitnehmen dürfen. Der zweite aufgegebene Koffer wird bei Zahlung im Internet mit 35 Euro und bei Nachbuchung am Flughafen mit 70 Euro berechnet.

Was ist Übergepäck?

Was passiert, wenn Ihr Gepäck die vorgegebene Gewichtsbeschränkung übersteigt?

Sollten Sie Zweifel daran haben, ob Sie die von der Fluggesellschaft festgesetzte Freigepäckgrenze einhalten, empfehlen wir Ihnen, Ihr Gepäck vorab schon zu Hause zu wiegen. Im Regelfall zeigen sich die Fluggesellschaften bei wenigen "Überkilos" noch recht kulant, ein Rechtsanspruch besteht aber nicht einmal dann, wenn dieselbe Menge auf dem Hinflug kostenfrei befördert wurde.

Manchmal ist es daher ratsamer schwere Gegenstände, z.B. Bücher für ein Auslandsstudium, vorab per Paket/Spedition zu senden.

 

Sondergepäck

Die Beförderung von Haustieren, Sportgeräten (Tauchausrüstung, Fahrrad, Surfbrett, Skier, etc.) unterliegt unterschiedlichen Bedingungen je nach Fluggesellschaft. Allen gemein ist, dass Sondergepäck anmeldepflichtig ist. atr24.de übernimmt die Anmeldung gern für Sie. Dafür benötigen wir aber zwingend Details wie Anmessungen und Gewicht. Bitte halten Sie diese Angaben bereit, bevor Sie uns kontaktieren. Wir setzten uns dann mit der Fluggesellschaft in Verbindung und informieren Sie über fällige Gebühren.

 

Wie kann ich Sitzplätze reservieren lassen?

atr24.de übernimmt auf Wunsch gern Sitzplatzreservierungen. Bitte beachten Sie aber, dass für innerdeutsche Flüge und auch auf vielen Langstreckenflügen keine Sitzplatzreservierungen möglich sind. Ebenso wenig können wir vorab sog. "Exit"-Plätze, also Sitze am Notausgang reservieren. In diesen Fällen muss die Reservierung am CheckIn vorgenommen werden. Es ist meist hilfreich, etwas früher als die anderen Passagiere zu erscheinen, da dann die Anzahl der verfügbaren Plätze natürlich größer ist. Bitte beachten Sie ferner, dass eine Sitzplatzreservierung meist erst 90 Tage vor dem jeweiligen Flug möglich ist, da sich die Airline erst dann sicher ist, welches Fluggerät sie einsetzen wird. Sitzplatzreservierungen sind seitens der Fluggesellschaft und atr24.de in jedem Fall unverbindlich, d.h. es besteht kein Rechtsanspruch auf einen bestimmten Platz.

 

Essenswünsche

Sollten Sie auf Ihren Flügen ein spezielles Essen bestellen wollen, müssten Sie spätestens drei Tage vor Abreise entweder uns oder die Fluggesellschaft kontaktieren. Danach ist die Anmeldung von Sondermahlzeiten leider nicht mehr möglich. Auch hier ist es wieder so, dass nicht jede Airline auf jeder Strecke Sondermahlzeiten anbietet. Insbesondere auf Inlandsflüge kommt es immer häufiger vor, dass gar kein Essen bzw. nur ein Sandwich gereicht wird (dann hat man bestenfalls die Auswahl zwischen Wurst- oder Käsesandwich). Die auf Langstrecken verbreitetsten Sondermahlzeiten sind: Asiatisch vegetarisch (AVML), Babymenü (BBML), Kindermenü (CHML), Diabetikermenü (DBML), Glutenfrei (GFML), Hindu (HNML), Koscher (KSML), Moslem (MOML), Ohne Laktose (NLML); Seafood (SFML), Vegan (VGML), Vegetarisch (VLML).

 

Muss ich im Internet buchen, um preiswert reisen zu können?

Nein! Die ATR GmbH betreibt in Berlin zehn Filialen in den Innenstadtbezirken. Unsere Mitarbeiter sind darauf spezialisiert, aus rund 800.000 Tarifen den günstigsten zu finden. Allerdings müssen wir bei Buchungen in den Büros teilweise Buchungsgebühren erheben. Durch die drastischen Senkungen der Flugpreise und Provisionen wurde es in den letzten Jahren notwendig, diese Servicegebühren zu erheben, da bei den weiter gesenkten Provisionsstrukturen der Fluggesellschaften der Vorgang nicht mehr kostendeckend abgewickelt werden kann.

 

Für welche Leistungen im Büro muss ich Servicegebühren bezahlen?

Servicegebühren werden von uns z.B. für offizielle Tarife, wie innerdeutsche Flüge, erhoben. In der Regel sind alle Sonderflugpreise wie bzw. Langstreckentarife von diesen Gebühren ausgenommen. Weiterhin müssen wir für die Erstellung eines umfangreichen Angebots eine Gebühr erheben.

 

Kontakt

* Pflichtfelder Datenschutz